Gartenkräuter oder Insektenschutzmittel gegen Mücken, Wespen und Zecken?

Es kann von Bedeutung sein, seine Gartenkräuter auch als Insektenschutzmittel zu verwenden. Doch was nützen die eigenen Kräuter gegen Insekten wie Mücken, Wespen oder sogar Zecken?

Insektenschutz im Mittelalter
Bereits im Mittelalter konnten Insekten erfolgreich abgewehrt werden. So wurde der Lavendel auf Fußböden gestreut und in Schlafzimmerschränken verteilt. Weitere wirksame Kräuter wie Anis, Pfefferminze, Rosmarin, Thymian oder auch Basilikum können mit Lavendel kombiniert werden und erhöhen so die Wirksamkeit. Schuld daran sind vor allem die darin enthaltenen ätherischen Öle. Heutzutage können destilierte, duftende Öle an jeder Ecke fertig abgefüllt gekauft werden.

Ätherische Öle
Hier darf man beliebig experimentieren, so kann Lavendelöl oder Pfefferminzöl auch auf dem Gartentisch z.b. in Duftlampen eingesetzt werden. Als Basis zum einreiben kann auch wunderbar Olivenöl oder Mandelöl verwendet werden. Ich persönlich empfinde es immer wieder als angenehm und beruhigend, einen Strauß mit Lavendel auf dem Tisch stehen zu haben oder den Duft der Pfefferminze zu folgen.

Leider wirken diese natürlichen Kräuter nur bedingt und es gibt immer wieder gute Gründe auf fertige Präparate zurückzugreifen. Autan ist bestimmt nicht nur mir bereits aus meiner Kindheit bekannt. In Laboren wird die Wirksamkeit gegen Mücken, Zecken und Wespen unter den verschiedensten Gegebenheiten getestet und optimiert.

Fertige Produkte auch auf pflanzlicher Basis
Alleine schon beim Grillen auf der Terrasse oder dem entspannen auf der Gartenliege können diese Bestien durch das leckere Essen und den eigenen Körpergeruch angelockt werden. Auch in Kombination zu den eigenen Kräutern können synthetische Produkte wie Autan einsetzt werden. So reibe ich mich beispielsweise mit Autan ein und habe gleichzeitig meine Duftlampe mit Pfefferminzöl bestückt. Auf dem Tisch steht nach wie vor der duftende Lavendel. Appelliert man auf einen Rundum-Insektenschutzmittel gegen Mücken und sogar Zecken sind auch die Produkte aus der Shop-Apotheke zu empfehlen.

Generell sollten ätherische Öle nur in Maßen eingesetzt werden. Bei schwangeren und Kindern unter 12 Monaten ist es besser sogar gänzlich darauf zu verzichten. Hier empfiehlt es sich Insektenschutznetze einzusetzen. Bestimmte Hersteller haben allerdings auch sanfte Insektenschutzmittel im Sortiment, die für schwangere geeignet sind. Das pflanzliche Insektenschutzmittel ZEDAN basiert auf pflanzlichen Wirkstoffen und eignet sich auch zur Anwendung bei Kindern.

Zecken im eigenen Garten?
Es muss nicht zwingend in jedem Garten eine Zecken-plage herrschen. Umfangreiche Erklärungen mit fachlichen Hintergrundwissen zu Zecken gibt es auch auf Zecken.de. Zecken lieben feuchte und schattige Umgebungen. Den Rasen regelmäßig mähen, kurz gemähtes Gras ist für Zecken nicht interessant. Mäuse sind die idealen Wirte der Zecke. Mäuse können sich unter Blätter und Laub oder dem Holzstapel verstecken. Außerdem sind sie in Vogelhäuser und Futterstellen anzutreffen. Aber auch Bodendecker im Garten bieten eine ideale Lebensumgebung für Zecken und Mäuse. Außerdem können Zecken Krankheiten übertragen.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Neuen Kommentar schreiben