Günstiges Gewächshaus mit Aluprofile

Kostenersparnis

Ein Gewächshaus ist immer wieder voller Überraschungen. Um Kosten zu sparen und nicht 4000 Euro für ein sicherlich "sehr gutes" Treibhaus auszugeben, habe ich mich für die Variante "Billiggewächshaus mit Zusätze" entschieden. Sicherlich kann man seine Tomaten und Gurken in 24 Karat Gold einwickeln aber ist dies nicht mein erstreben. Ich habe mir das Treibhaus für 500 Euro auf eBay bestellt und möchte an dieser Stelle noch erwähnen, das ohne meine eigenen "Verstärkungen" solch ein Gewächshaus einfach nur Schrott ist und ich von einer Kaufempfehlung abrate!

Also habe ich mich zum nächstgelegenen Metall-Großhändler aufgemacht und 5m lange Aluminiumprofile in L Form besorgt (20 stück). Der Kostenpunkt lag hier bei 120 Euro.

Dazu dann noch 3mm Sechskantschrauben mit Muttern aus Edelstahl und mit ein wenig handwerkliche Fähigkeiten konnte der Bau des Gewächshauses nun endlich beginnen!

Die Kosten belaufen sich insgesamt auf ungefähr 700 Euro und ich besitze ein stabiles Gewächshaus was auch bei Sturm noch stehen bleibt.

Gefahren von Billiggewächshäusern

Bei herkömmlichen Billiggewächshäusern werden in der Regel die Hohlkammerstegplatten durch den Wind herausgedrückt weil in der Mitte keine Verstrebung vorhanden ist und sich durch die Biegung verformt.
Aus diesem Grund dienen nun, wie auch auf den Bildern zu erkennen ist, zusätzliche Aluminiumprofile dem Schutz vor herausdrücken. Von außen und innen werden so die Aluprofile angebohrt und mit den Schrauben fixiert.

Das Fundament ist an den beiden langen Seiten auf den Gehwegplatten 3 mal - und an den kurzen Seiten 2 mal verschraubt.

Die beiden Resopal-Schienen mit Flügelmuttern fixieren lediglich die Schiebetür außerhalb der Saison, da sich beim letzten Sturm die Tür ein wenig selbstständig gemacht hatte.

Die neusten Beiträge zum Thema "Gemüseanbau im Gewächshaus" und kultivieren von Tomaten, Paprika und Gurken findest du hier.

5 Antworten

  1. Frank Rosenstein
    Guten Tag, ein sehr interessanter Beitrag. Ich habe geplant in meinem Garten ein ähnliches Gewaechshaus zu bauen. Zurzeit fertige ich eine Materialiste an, damit ich einen Überblick über Materialien und Kosten habe. Mit freundlichen Grüßen
  2. Sebastian
    Hey, interessanter Beitrag. Habe meins auch verstärkt, aber im Moment erst mal von innen. Ich habe innen komplett mit Alu U-Profil die einzelnen Segmente halbiert um den Druck von außen Stand zu halten. Außen muß ich noch machen, da es noch nicht zu 100% hält, wenn der Wind mal drin ist. Da drückt es gelegentlich die Scheiben raus. Kannst du vielleicht ein Bild von innen und außen von einem Segment on stellen?
    • Gartenfrosch
      Da einige Bilder eh etwas unscharf waren, habe ich mal mit meiner neuen Kamera geknipst und ein paar Gewächshaus-Fotos hochgeladen. Vielleicht ist für dich ja das passende dabei.
  3. Christian
    Hey! Danke für deinen Blog =) Sag mal, hast du eventuell Bilder vom Urzustand? Habe wohl das gleiche Problem und möchte mein GWH verstärken! LG Christian
    • Gartenfrosch
      Bilder vom Urzustand habe ich leider nicht, am besten einfach mal nach Plantiflex suchen. Da findest du sicherlich so einiges. Alle Aluminiumprofile im mittleren, horizontalen Bereich der Hohlkammerstegplatten sind von mir nachträglich angebaut worden.

Neuen Kommentar schreiben