Hamburger mit Mangosauce im BBQ-Smoker

Wenn es draußen extrem warm ist, hat man oft auch keine große Lust sich ein kompliziertes BBQ-Gericht zu machen. Also kommen Cheeseburger doch gerade recht!

Die Sonne scheint unaufhörlich, das Pils steht kühl und im Hintergrund läuft das DFB-Pokal-Finale... so muss dat sein!
Leise hört man den Bachlauf im Gartenteich plätschern, Feuerhand und Öllampen brennen fleißig vor sich hin, genau so entspanne ich nach getaner Arbeit zuhause auf der Terrasse. Was fehlt ist noch etwas zu futtern und nach ein wenig blättern durch die Barbecue-Bible, habe ich eine wirklich interessante Mangosauce von Steven Raichlen gefunden. Diese Mangosauce ist mal etwas ganz anderes und passt wirklich wunderbar auf meine Burger.

Das Hamburger-Fleisch

Da ich mir nicht die Arbeit machen wollte, frisches Rinderhack selbst zu wolfen und gute Qualität natürlich auch ihren Preis hat, kam einfaches Bio-Rinderhack zum Einsatz. Will man den vollen Fleischgeschmack erhalten, sollte man auf Rinderfilet oder Oberschale mit einem Fettgehalt von 15-20 Prozent zurückgreifen.

1000g Rinderhack mit Salz und Pfeffer würzen und zu flache Burger in der Größe der Brötchen formen. Das Hamburger-Fleisch auf dem Grill direkt angrillen und nach dem ersten umdrehen auf jeden Burger eine Scheibe Cheddar-Käse legen.

hamburger

Die Mango - Barbecuesauce:

  • 2 Rote Paprikaschoten
  • 4 Mittelgroße, reife Tomaten
  • 1 große Mango
  • 110g fein gehackte rote Zwiebel
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 1 fein gehackte Thai Chillischote
  • 80ml Apfelessig
  • 110g brauner Zucker
  • 2 EL Zuckersirup
  • 2 EL Dijonsenf
  • 2 EL frischen Limettensaft
  • 1 EL Sojasauce
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 1/2 TL frischer Thymian
  • 1 1/2 TL getrockneter Majoran
  • 1 TL gemahlener Kümmel
  • Salz, Pfeffer

Da ich immer mit den Zutaten arbeite die vorhanden sind, weicht auch dieses Rezept ein wenig vom Original ab.

Paprikaschoten und Tomaten für 10 Minuten auf den heißen Grill legen. Nach kurzer Zeit kann man sehr gut erkennen, wie sich die Haut ablöst. Anschließend abkühlen lassen, die Haut entfernen und in kleine Stücke hacken. Alle Zutaten mit zusätzlich 120ml Wasser 20 Minuten vor sich hin köcheln lassen und so die Flüssigkeit zu einer Sauce reduzieren.

Diese Sauce schmeckt wirklich sehr Fruchtig - Exotisch und passt auch sehr gut zu Hähnchenfleisch. Im Rezeptbuch wird die Mangosauce sogar zu Schwertfisch gereicht, was ich mir persönlich nicht unbedingt vorstellen kann aber man lernt ja bekanntlich nie aus...
mangosauce reduzieren
Paprika Tomaten Haut entfernen

Hamburger-Brötchen im Smoker auf dem Pizzastein selbstgemacht
hamburgerbrötchen im smoker
Die Beilagen können je nach Geschmack sehr vielfältig ausfallen
Für meine Hamburger mit Mangosauce habe ich frisch geschnittenen Eisbergsalat verwendet. Dazu reife Tomaten und selbst-eingelegte Gewürz-Gurken aus dem Einweckglas. In meiner Gusseisernen Pfanne habe ich mir dann zwischendurch noch Bacon und rote Zwiebelringe angebraten.
hamburger-beilagen

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Neuen Kommentar schreiben