Wasserverlust im Gartenteich

Wasserverlust im Gartenteich durch überlaufen des Bachlaufs. Aber auch ein Loch in der Teichfolie lässt sich leicht reparieren.

Die Hitze und Trockenheit in den letzten Wochen ließ natürlich auch den Wasserspiegel im Gartenteich mächtig sinken. Es ist schon schlimm genug, das durch die Teichreinigung vor ein paar Monaten in der Zisterne kein Regenwasser mehr vorhanden ist. Weshalb wir auch ständig Blumen und Pflanzen über die Wasserleitung gießen mussten. Hätten wir es nicht gemacht, wären so einige Pflanzen eingegangen. Zumal wir auch sehr viele einjährige Neupflanzungen besitzen.

Aber auch die Goldfische sind bei heißen Temperaturen für sprudelndes Frischwasser dankbar. So liefen alle zwei Wochen bestimmt 2000 Liter Wasser alleine in den Teich. Immer wieder sank der Wasserspiegel und wir füllten kräftig nach. Bis sich das Wetter geändert hat, da bemerkte ich das etwas nicht mit rechten Dingen zugehen konnte. Denn Wasserverlust im Gartenteich trotz Regen und bewölktem Himmel war schon etwas merkwürdig. Das konnte mit der Verdunstung nicht mehr zusammenhängen.

 

Ursache des Problems erkennen
Zuerst sollte man sich Gedanken machen, wie es zu dem Wasserverlust überhaupt kommt. Bei einer kaputten Teichfolie kann man abwarten, bis sich der Wasserspiegel soweit gesenkt hat und das Loch oder der Riss sichtbar wird. Anders sieht es aus, wenn der Teich durch eine Pumpe das Wasser verliert. Hier hätte sich der Teich vollständig entleert.

 

Der Bachlauf war schuld
In meinem Fall war es nur der Bachlauf. Eine moderne 10 Watt Teichpumpe saugt das Teichwasser in der Mitte des Gartenteiches an und verteilt es über ein Schlauchsystem an jeweils beiden entgegengesetzten Teichenden wo es heraussprudelt. So wird einerseits Sauerstoff für die Fische und Kleinstlebewesen produziert. Andererseits erzeugt es eine Wasserbewegung und verhindert ein stehendes Gewässer. Kleine Steine sollten in dem Bachlauf eine Stauung verursachen. Dies war so gewollt, damit Amseln und Spatzen sich dort wohlfühlen und plantschen konnten. Und das taten Sie auch.

wasserverlust,gartenteich

tontopf, wasserspiel, gartenteich

 

Teich verliert Wasser
Der Bachlaufstausee und dazu noch eine Überwucherung des Bodendeckers haben dazu geführt, das Teichwasser über den Rand gelaufen ist, unentdeckt blieb und so der Teich Wasser verlor. Das Wasser ist unter dem Bodendecker weggelaufen und sofort in der Erde versickert. Ein schleichender Prozess der über Wochen andauern kann. Eine Reinigung des Bachlaufs und Rückschnitt des Bodendeckers haben das Problem gelöst.

 

PVC Teichfolie reparieren

Auch alte PVC Teichfolie lässt sich mit PVC Teichfolienkleber optimal reparieren. Dazu ist es erforderlich die zu bearbeitende Fläche an dem Riss mechanisch zu reinigen. Hier empfiehlt sich eventuell auch ein Hochdruckreiniger. Die zu klebende Fläche muss absolut sauber und trocken sein. Auf jeder Dose Teichfolienkleber befindet sich eine Anleitung die unbedingt zu beachten ist und sich von Hersteller zu Hersteller nur geringfügig unterscheidet. Nun kann man ein Stück PVC-Teichfolie zuschneiden, die das Loch großflächig abdeckt. Jetzt werden beide Folienseiten mit Folienkleber eingepinselt und nach einer abdunst-zeit der Flicken auf das Loch geklebt. Der Wasserverlust im Gartenteich sollte jetzt vollständig der Vergangenheit angehören.

Um seine Teichfolie zu reparieren benötig man:
  • Einen Teichfolienkleber, Je nach Folie entweder PVC oder EPDM
  • Ein Pinsel liegt oft dem Folienkleber bei
  • Möglichkeiten die Teichfolie bestmöglich zu reinigen
  • Ein Stück Teichfolie um den Riss abzudecken
  • Trockenes Wetter

EPDM Kautschuk Teichfolien werden mit einem speziellen Hochleistungskleber wie dem Unifix von Oase verklebt.

wasserspiegel,niedrig

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Neuen Kommentar schreiben